MANFRED GEBHARDT WR-O WIRTSCHAFTSREDAKTION OBERPFRALZ - HAUERSTRASSE 24 - 92224 AMBERG | DIE ANZEIGE Infoportal - Produkt Verkauf - Kleinanzeigen | WR-O MAGAZIN

Werbung

Jobs in Deutschland finden auf Jobsora

NEU

Medizinische Hilfsmit-
telversorgung bei Sport-
lern weiterlesen auf DieAnzeige Bayern

> DIE ANZEIGE < Shopping

C&A Spring Banner
Homepage_250x250

Amberg, Fußgängerzone, wieder geöffnet!

Eckes-Granini - Pfand auf Saft- & Nektar-PET-Flaschen


Eckes-Granini-Marken starten schon jetzt mit Pfand auf Saft- und Nektar-PET-Flaschen
Für die Umwelt: Mit Pfand den Wertstoffkreislauf stärken

Für die Umwelt: Mit Pfand den Wertstoffkreislauf stärken.
Bild: Eckes-Granini Group GmbH

Nieder-Olm (ots|wro) - Zum 1. Januar 2022 wird das gesetzliche Saftpfand für Kunststoff-Einwegflaschen auch auf Säfte und Nektare ausgeweitet. Die Eckes-Granini Deutschland GmbH begrüßt ausdrücklich diese Änderung des Verpackungsgesetzes: "Die Erweiterung der Pfandpflicht auf Saft und Nektar ist ein längst überfälliger Schritt auf dem Weg zu geschlossenen Kreisläufen und nachhaltigeren Verpackungslösun-
gen", sagt Kay Fischer, Geschäftsführer der Eckes-Granini Deutschland GmbH. "Wir setzen uns als Un-
ternehmen aktiv für Nachhaltigkeit ein und haben
uns auch für das Saft-Pfand stark gemacht."

Eckes-Granini nimmt beim Thema Umweltschutz seine Verantwortung wahr und stellt seine Marken bereits seit Juli sukzessive um: FruchtTiger hat zum 19. Juli den Anfang ge-
macht, es folgen granini im August und hohes C ab September. Mit Pfand-Hinweisen auf den Flaschen-Etiketten sowie Display- und Regal-Wobblern, die per QR-Code auf weitere Online-Informationen verlinken, informiert Eckes-Granini seine Konsument:innen über die nachhaltige Neuigkeit und die schrittweise Integration der PET-Gebinde in das gelernte Pfandsystem. Vom 3. Juli 2021 bis zum 30. Juni 2022 gilt eine "Übergangsfrist", die bepfandete und unbepfandete Produkte nebeneinander erlaubt. Das bekannte DPG-Symbol auf dem Etikett hilft den Überblick zu behalten.

aus Rezyklaten bestehen (ab 2030: 30 %). Auch hier ist Eckes-Granini Vorreiter und übererfüllt die Ziele bei Weitem: Das Unternehmen wird bis zum Jahresende 2022 bei allen seinen deutschen Marken nur noch PET-Flaschen aus 100 % r-PET verwenden - und so rund 9.000 Tonnen Neu-Plastik pro Jahr einsparen, das nicht neu aus Erdöl hergestellt und in den Wertstoffkreislauf eingebracht wird. Die Flaschen seiner Ankermarke hohes C stellt Eckes-Granini bereits in diesem Jahr aus 100 % r-PET her.** Erklärtes Ziel ist der geschlossene Kreislauf "von Flasche zu Flasche". Die Umstellung auf 100 % r-PET ist ein wichtiger Bestandteil der unternehmensweiten Nachhaltigkeits-Agenda von Eckes-Granini Deutschland. Allein für dieses Jahr investiert das Unternehmen mit Sitz in Nieder-Olm mehr als 6 Millionen Euro.

*: Studie "Aufkommen und Verwertung von PET Getränkeflaschen in Deutschland 2019" der Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung

**: https://ots.de/ywHDa3

Saftpfand bringt zusätzlich 45.000 Tonnen PET

Rund 45.000 Tonnen PET gehen dem Pfandsystem derzeit verloren. Das entspricht knapp zehn Prozent aller im Um-
lauf befindlichen PET-Flaschen.* Diese bisher nicht be-
pfandeten PET-Flaschen werden aktuell über das duale System entsorgt und aufgrund von Verschmutzung und Vermischung größtenteils nur im Downcycling verwertet. Bepfandete PET-Flaschen dagegen werden über den Rückgabe-Automaten sauber gesammelt und können dadurch unter anderem auch dem Recyclingkreis-lauf für Lebensmittelverpackungen wieder zugeführt werden. So steht grundsätzlich mehr recyceltes PET (r-PET) für den geschlossenen Wertstoffkreislauf zur Verfügung.

100 % recyceltes PET für alle Marken
bis Ende 2022

Anlässlich einer EU-Vorgabe schreibt das neue Verpac-
kungsgesetz vor, dass bestimmte Einweg-Kunststoffge-
tränkeflaschen aus PET ab 2025 zu mindestens 25 %

hohes C informiert auf seinen Etiketten zum "Nachhaltigkeitsversprechen" der Marke und kommt ab September mit Pfand in die Regale. . Bild: Eckes-Granini Group GmbH

Kommentar zum Streik

Die Politik ist schuld - Kommentar zum Bahn-
streik der Lokführer-
gewerkschaft GDL
zum Kommentar

Kommemtare

Für Wahlkampf mit Fairness - zur Bundestagswahl und den Kandi-
daten zum Kommentar
----------------------------------------------------
BUND-Kommentar vom 3. August 2021:
Klimaschutz kann nur gemein-
sam gelingen – Parteien noch ohne überzeugende Antworten – Grüne legen Sofortprogramm vor zum Kommentar
------------------------------------------------
Durch Peinlichkeiten und Ungeschick riskiert Armin Laschet die Merkel-Nachfolge zum Kommentar


Hat der Wahlausschu0 getrickst?

  • Deutsche Umwelthilfe e.V. Deutsche Umwelthilfe e.V.
  • FoodUnfolded® - Billiges Essen schadet FoodUnfolded® - Billiges Essen schadet