Manfred Gebhardt WR-O WIrtschaftsRedaktion Oberpfralz, Amberg - Hauerstraße 24 - 92224 Amberg | Die Anzeige | WR-O Magazin am 5. März 2021 Originale zerstört!

mediaWorld Marketing GmbH Start der neuen Online-Reisebuchungsplattform travelWorld < Weiterlesen


Fertinger-Gruppe übernimmt Hydro Precision Tubing Remscheid
Fertinger stärkt Kompetenz im Aluminium-Bereich - 80 Arbeitsplätze in Remscheid gesichert Weiterlesen


5. März zerstört!!!

joom media & consulting OHG


Aus der Traum!
Wie Corona den Lebenstraum einer deutschen Auswanderin zerstört hat

Palma de Mallorca (ots|mg) - Neben Italien hat das Corona Virus auch besonders in Spanien die Menschen vor neue Herausforderungen gestellt. Die spanische Regierung hat mit drastischen Maßnahmen auf die Ausbreitung des Virus reagiert. Davon betroffen ist auch die bei uns Deut.
schen so beliebte Urlaubsinsel Mallorca. Das alltägliche Leben auf der Insel ist fast zum Erliegen gekommen, am berühmte Ballermann ist fast alles geschlossen. Mittendrin auf der Insel: Julia Holz - eine junge Deutsche, die nach Mallorca ausgewandert ist.

unterstützende Nachrichten bekommen. Das hat
mir sehr geholfen und mich auch immer wieder motiviert". Für Julia Holz werden ihre Social Media Aktivitäten in dieser Zeit zu einem wichtigen Faktor. Durch die Kooperationen mit verschiedenen Unternehmen, kann sie ihren Lebensunterhalt bestreiten.

Heute haben die Restaurant der 34-jährigen Deutschen wieder geöffnet, wenn auch mit eingeschränkter Kapazität. Für Julia Holz keine Lösung. "Ich darf meine Restaurants zwar wieder öffnen, aber es gibt keine Touristen auf Mallorca, die Insel ist wie ausgestorben". Wie viele andere aus Mallorca ist auch Julia Holz auf den Tourismus angewiesen.

Aus der Not heraus hat die Auswanderin eines ihrer Restaurants bereits verkauft - weit unter Wert. Auch die anderen sollen verkauft werden. "Alles, was ich mir in den letzten 15 Jahren aufgebaut habe, ist durch Corona zerstört worden". Julia Holz will trotzdem weiter auf der Insel bleiben und sich erst einmal verstärkt auf ihre Tätigkeit als Influencerin konzentrieren.

.
Seit 15 Jahren lebt die 34-jährige auf der Insel, besitzt dort 4 Restaurants. Doch für Julia Holz und ihre klei-
ne Tochter hat sich das Leben seit Corana, wie für viele andere auch, total verändert. "Ich weiß noch ganz genau, wie ich die Nachricht erhalten habe, dass ich meine 4 Restaurants schließen muss", erinnert sich Julia Holz. Nicht nur für die gebürtige Rostockerin ein Schock, sondern auch für ihre 20 Mitarbeiter, die sie erstmal trotzdem weiter bezahlen muss. "Die laufenden Kosten haben mich echt auf-
gefressen: Miete, Nebenkosten, Mitarbeiter - alles musste ja weiter bezahlt werden", erinnert sich Julia Holz. Die Rücklagen der Deutschen sind schnell aufgebraucht. "Als Mutter mit einem sechsjährigen Kind ist das natürlich doppelt schwer, da man ja nicht nur für sich selbst die Verantwortung trägt".

Via Instagram lässt Julia Holz die Öffentlichkeit an ihrem Leben teilhaben. Dort hat sie als "julezmallorca" einen Account und mittlerweile knapp 500.000 Follower. Auch in dieser schweren Zeit verheimlicht Julia Holz ihrer Community nichts, lässt alle ungeschönt an ihrem Schicksal teilhaben. "Ich habe in dieser Zeit sehr viele positive und

.


Full Time Job Influencer
Wie ein Hobby zum Beruf wird

Köln (ots|mg) - Als Alexander Heinen den Kindergarten besuchte, war Instagram noch nicht "geboren". Damals wollte der heute 25-jährige, genauso wie sein Vater, Stuckateur werden.
Ein paar Jahre später in der Grundschule war sein Berufswunsch schon etwas glamouröser. Alexander Heinen träumte von einer Karriere als Schauspieler. "Mein größter Wunsch war es damals als Schauspieler erfolgreich zu sein und mir keine finanziellen Sorgen machen zu müssen", erinnert sich der geborene Dürener.

Hobby zum Beruf und zum Full Time Job geworden. "Als Anfang dieses Jahres alle wegen

Corona zu Hause saßen, hatte ich sehr viel Zeit, um mich noch intensiver mit Instagram zu beschäftigen". Seitdem kommen noch mehr Anfragen von zahlrei-
chen Firmen für Kooperationen. Alexander Heinen gründet eine kleine Agentur, um seine Aktivitäten
zu bündeln und auch mit anderen Influencern bei Instagram zusammenzuarbeiten. "Ich kann mir aussuchen, mit wem ich zusammenarbeiten möchte und nehme wirklich nur Kooperationen an, hinter denen ich auch persönlich stehe".

So wie Alexander Heinen können immer mehr Influ-
encer von ihrer "digitalen Tätigkeit" leben. Social M-
edia Plattformen wie Instagram, Facebook und Co. Sind zu einem echten Wirtschaftsfaktor geworden. Influencer wird für immer mehr Kids zum Traumjob und echten Berufswunsch.

Und auch wenn Alexander Heinen sein Hobby zum Beruf machen konnte, in Zukunft möchte er auch wieder im Vertrieb arbeiten. "Ich habe in diesem Bereich schon nach meiner Schauspielausbildung gearbeitet und gemerkt, wie viel Spaß es mir macht". Der direkte Kontakt zu den Menschen in der "Offline Welt" fehlt dem 25-jährigen. Auch wenn es mit der Schauspielkarriere noch nicht geklappt hat, einen Kindheitswunsch hat sich Alexander Heinen aber bereits erfüllt: er kann selbstständig und kreativ arbeiten und sich seinen Lebensunterhalt damit finanzieren.

.
Finanzielle Sorgen muss sich Alexander Heinen heu-
te nicht machen, auch wenn ihn sein eigentlicher Traumjob nicht ernähren kann. Nach drei Jahren Schauspielschule folgten kleinere Rollen bei "SOKO Köln" oder "Verbotene Liebe". "Ich habe ziemlich schnell festgestellt, dass ich mit der Schauspielerei meine Miete nicht bezahlen kann". Was Alexander Heinen damals noch nicht ahnte, dass er mit einem anderen Hobby in einigen Jahren seinen Lebens-
unterhalt bestreiten wird. Parallel zur Schauspiel-
schule meldet sich der damals 18-jährige bei Insta-
gram an. Die Social Media Plattform war gerade erst für die unglaubliche Kaufsumme von einer Milliarde Dollar von Facebook übernommen worden und stand noch am Anfang einer rasanten Entwicklung. Für Alexander Heinen war Instagram eine tolle Möglichkeit seine Fotos mit anderen zu teilen. "Ich habe damals einfach alles gepostet, alles was ich erlebt habe - beruflich, wie privat. Instagram war
für mich wie ein Tagebuch".

Mit der Zahl der Follower steigt auch das Interesse an dem Account des Düreners. Immer öfter be-
kommt Alexander Heinen, der sich auf Instagram "mr.alexito" nennt, Anfragen und Angebot von Firmen. "Irgendwann habe ich gemerkt, dass sich meine Aktivitäten bei Instagram zu einer ernsthaften Einkommensquelle entwickeln".

Heute folgen dem 25-jährigen fast 500.000 Men-
schen bei Instagram und nehmen so an seinem Le-
ben Teil. Für Alexander Heinen ist ein anfängliches

joom media & consulting

Full Time Job Influencer - Wie ein Hobby zum Beruf wird Weiterlesen


Auf Die Anzeige Das Original lesen Sie:

Thomas Sabo

5. März zerstört!!!

OTTO

OTTO und Lena Gercke am 5. März zerstört

Etsy

5. März zerstört!!!